Münster wir kommen

Liebe Lauffreunde,

 

übernächste Woche starten wir in Münster mit fast 60 „Oma-LäuferInnen“. Damit sind wir als Charity-Partner sehr gut vertreten. Wir werden mit 8 Staffelteams dabei sein und mit 23 Einzelläufern. Die Aufregung und Vorfreude in unserem Team steigt von Tag zu Tag. Ich selbst bin auch nervös und froh, dass ich am Sonntag meinen letzten „30ziger“ bestanden habe.

Besonders freuen wir uns, dass Hannelore Hoger liestunsere Schirmherrin Hannelore Hoger nach Münster kommt, um mit dem Startschuss uns auf die Bahn zu schicken. Zusätzlich hat Frau Hoger sich bereit erklärt am Vorabend (13. September) um 20:00 Uhr in der Volkshochschule Münster aus ihrem aktuellen Programm und aus dem Kult-Marathon-Buch von Tom MacNab vorzulesen. Noch sind einige Karten zu bekommen, wer Lust hat sich auf den Marathon einzustimmen, sollte sich schnellstmöglich bei uns melden (0541-5805404).

Unser sicherlich schnellster Oma-Läufer kommt aus Äthiopien und löst Christian Vogt zumindest für dieses Jahr ab – sorry Christian. Chalachew Asmamaw Tiruneh bereitet sich auf seinen ersten Marathon und seinen ersten Start für „Jede Oma zählt“ vor und hat sich bereits entsprechend eingekleidet. Die Voraussetzungen für einen vorderen Platz sind bei seiner Halbmarathonbestzeit von 1:02:04 sehr gut. Aber wir wissen ja selbst, dass der Marathon zwischen Kilometer 35 und 40 entschieden wird. Ich bin sehr gespannt, wie das Rennen in Münster ausgeht und wünsche Chalachew ganz besonders schnelle Beine an diesem Tag.IMG_4609

Alle Münster-Starter ob Einzel oder Staffel-Läufer treffen sich am 11. September um 18:00 Uhr vor unserem Büro (Alte Synagogenstr.2, 49078 Osnabrück). Dort können wir uns mit einer Aktion von OS1TV kennenlernen und anschließend alles weitere für Münster besprechen.

Allerbeste Grüße

1.Unterschrift-Lutz.nur.Vorname

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.